10.07.2021 in Allgemein

Antrag der SPD-Fraktion im Gemeinderat Nagold zum verabschiedeten Nagolder Klimaschutzkonzept

 

Herrn Oberbürgermeister Jürgen Grossmann                                         

als Vorsitzender des Gemeinderates der Stadt Nagold

                                                                                                           Nagold, 16.06.2021

 

Antrag der SPD-Fraktion im Gemeinderat Nagold zum verabschiedeten Nagolder Klimaschutzkonzept

 

Das im Gemeinderat am 04.05.2018 verabschiedete Nagolder Klimaschutzkonzept vom 13.09.2016 beinhaltet auf den Seiten 180 und 181 eine

 

„Maßnahmenübersicht und Empfehlungen“,

 

Es handelt sich hierbei um zeitliche Vorgaben zur Erfüllung von verbindlich festgelegten Klimaschutzmaßnahmen, gegliedert zur Erreichung in kurz-, mittel- und langfristige Zeiträume.

 

Auf S.181 sind die Realisierugnszeiträume festgelegt:

 

K: Kurzfristig: Realisierung in weniger als 2 Jahren

 M: Mittelfristig Realisierung in 3 – 5 Jahren

 L: Langfristig Realisierung > 5 Jahre

 

Mittlerweile müssten nach Ablauf von über drei Jahren die kurzfristigen Ziele abgearbeitet und deren Erfüllung dokumentiert sein.

Die mittelfristigen und langfristigen Ziele müssten sich in der Umsetzungsphase befinden.

Wir bitten die Stadtverwaltung, zum Stand der Erreichung der jeweiligen Ziele detailliert Stellung zu nehmen, und zwar in Form der Dokumentation der erfüllten Ziele bei Kurzfristigkeit. Hierbei bitten wir die Handlungs- und Umsetzungsschritte nachvollziehbar zu schildern.

Bei den mittelfristig und langfristig zu erreichenden Zielen bitten wir, den aktuellen Stand der Umsetzung zu beschreiben.

 

Mit freundlichem Gruß

 

Für die Fraktion der SPD

Daniel Steinrode

Fraktionsvorsitzender

 

 

 

 

25.06.2021 in Aktuelles

Saskia Esken hat sich mit Nagold for Future ausgetauscht

 

In einer Gesprächsrunde auf #Zoom tauschte sich die Parteivorsitzende der SPD Saskia Esken mit den Aktivisten von Nagold for Future aus. Die Mitglieder der Nagolder Aktionsgruppe berichteten über ihre Arbeit vor Ort. Neben der Frage, was konkret in Nagold gemacht werden könne, um den CO2 Ausstoß zu verringern, wurde natürlich auch die Klimapolitik der SPD diskutiert. Esken betonte, dass Klimapolitik nur funktioniere, wenn man die Menschen mitnähme und den Kampf gegen den Klimawandel sozial verträglich gestalte.

25.06.2021 in Allgemein

Vollmaringen weit Sprunggrube ein

 

Rennen, werfen, hüpfen, springen – Bewegung und Bewegungsdrang sind ein Grundbedürfnis aller Menschen: von Kindern wie auch von Erwachsenen. Ein reichhaltiges Sport- und Bewegungsangebot ist sowohl der Vollmaringer Grundschule wie auch dem Sportverein Vollmaringen eine Herzensangelegenheit. Dieses Angebot wurde nun mit einer neuen Sprunggrube auf dem Sportgelände des SV Vollmaringen erweitert. Gemeinsam weihten im Juni 2021 die Vollmaringer Grundschule, Ulrich Schick vom SV Vollmaringen, Ortsvorsteher Daniel Steinrode und der Leiter des Nagolder Bauhofs, Thomas Rechenberg, sowie dessen Mitarbeiter die neue Sprunggrube ein. Im Bereich des Bolzplatzes wurde diese neue Weitsprunganlage geschaffen, die von den Mitarbeitern des Nagolder Bauhofs gebaut wurde.

10.06.2021 in Aktuelles

Leserbrief zum Artikel „Wir wussten nicht, dass Grossmann nach der Pfeife der SPD tanzt“

 

ungekürzte Version:

 Wir haben als SPD-Fraktion eine Stellungnahme zum Vorwurf von OB Grossmann – wir würden eine Straßenmeisterei in Nagold verhindern wollen – abgegeben. Leider müssen zum Artikel „Wir wussten nicht, dass Grossmann nach der Pfeife der SPD tanzt“ vom 07.06.2021 im Schwarzwälder Boten noch wichtige Informationen ergänzt werden. Insbesondere unsere Vorschläge wurden nur auszugsweise erwähnt.

06.06.2021 in Aktuelles

„Wir wussten nicht, dass Grossmann nach der Pfeife der SPD tanzt“

 

Richtigstellung der SPD zum Artikel vom Schwarzwälder Boten vom..."in Nagold tritt man auf der Stelle"

Die SPD Nagold zeigt sich verwundert über die Ausführungen von OB Grossmann zu den Neubauplänen der Nagolder Straßenmeisterei. „Wir wussten nicht, dass Grossmann nach der Pfeife der SPD tanzt“, so SPD-Stadtrat Daniel Steinrode in einer Pressemitteilung der SPD Nagold.

 Liest man den Zeitungsbericht „...in Nagold tritt man auf der Stelle" vom 01.06. im Schwarzwälder Boten, so könnte man den Eindruck gewinnen, dass die SPD erfolgreich versucht hätte, einen Baubetriebshof der Straßenmeisterei auf Nagolder Gemarkung zu verhindern. Dem ist nicht so. Die SPD hat konkrete Vorschläge zum Neubau des Betriebshofes in den Nagolder Grenzen vorgetragen. Allerdings hatte die SPD den vom Landkreis und OB Grossmann favorisierten Standort unterhalb des Schlossberges als nicht geeignet erachtet, so die Nagolder SPD in einer Pressemitteilung.

Daniel Steinrode auf Facebook

 

 

Daniel Steinrode auf Twitter